Ein Produkt der mobus 200px

von Hansjörg Güntert, Mitglied SP, Stein


Zum Leserbrief von Werner Meier, fricktal.info, 6.Mai
Leserbriefschreiber Werner Meier aus Zeiningen stellt fest, dass Frau Sommaruga nicht seine Parteifreundin sei. Das stimmt sie und mich froh.
Seine Gedanken über Corona und die Zeit danach sind abstrus. Nicht nur unwillige und arbeitsfaule Mitarbeiter brauchen psychiatrische Unterstützung, diese wird auch von Vorgesetzten benützt. Auch die Arbeiterschaft trägt zum Wohlergehen der Wirtschaft bei, nicht nur die Unternehmer, ein Geben und Nehmen.
Der rechtsrechtsaussenstehende Briefschreiber verwendet Sätze wie «eingesperrt wie Juden im Getto» oder «Heil Dir Corona – möge die Heilung bald erfolgen» sind für mich unerträgliches, dunkles Gedankengut. Wehret den Anfängen.

 

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an