Ein Produkt der mobus 200px

Begrüssung der Tielnehmer der Eröffnungstour des VMC Zeinigen. Foto: zVg

(eing) Die epidemiologische Lage erlaubt aktuell Ausfahrten mit bis zu 15 Personen, mit Abstand oder mit Maske. Die Freude am Tourenfahren in der Gruppe ist im Veloclub Zeiningen nach wie vor ungebrochen gross und beginnt im April mit der Eröffnungstour.

Momentan ist aber durch Corona vieles anders. Präsident Daniel Schneider richtete am vergangenen Sonntagmorgen ein paar kurze Worte an die versammelte Radsportfamilie und bedauerte, dass der Begrüssungs-Apéro heuer ausfallen musste. Nach ihm ergriff ein im Winter verunfallter Biker und Clubmitglied das Wort und skizzierte auf eindrückliche Weise seinen Weg zurück ins Leben und aufs Velo. Nach diesem bewegenden Moment, auch der Dankbarkeit und Freude über seine wunderbare Genesung, ging es los auf die Ausfahrt durch das kühle aber trockene Fricktal. Den Wind in den Haaren und mit motivierten Trainingspartnern an der Seite kehrte dann doch so etwas wie ein Gefühl der Normalität ein.
Kurz vor der Ampferehöhe nach Elfingen. Foto: zVgAm Dienstagabend und am Sonntagmorgen finden nun regelmässig gemeinsame Trainingseinheiten statt, welche die individuelle Kondition stärken und abwechslungsreiche Ausblicke auf unsere schöne Landschaft bieten. Die vorgeschriebenen Schutzmassnahmen können dabei gut umgesetzt werden. Die üblichen Routen über den Rhein fallen aber vorläufig weg, bis es die Corona-Situation wieder zulässt. Weitere Infos auf der Vereinswebseite unter: www.veloclub-zeiningen.ch.

Bildlegenden: Foto1: Begrüssung der Tielnehmer der Eröffnungstour des VMC Zeinigen.

Foto2: Kurz vor der Ampferehöhe nach Elfingen. Fotos: zVg

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an