Ein Produkt der mobus 200px

KISS-Kafis sind mit Einschränkungen wieder möglich. Foto: zVg

(hub) Wie viele andere Organisationen musste auch die Genossenschaft KISS Fricktal ihre diesjährige Generalversammlung wegen der Pandemie auf schriftlichem Weg durchführen. Von den 102 eingetragenen Genossenschaftsmitgliedern schickten deren 49 den Fragebogen zurück. Sie stimmten sämtlichen Anträgen des Vorstandes zu.

In ihrem Jahresbericht hielt Präsidentin Marion Pfister fest, dass die junge Genossenschaft voller Elan ins 2020 startete. Im Januar und Februar befasste sich der Vorstand vor allem mit Vorstellungsgesprächen für die Koordinationsstelle und der Planung von Informations- und Vernetzungsanlässen. Auch fanden zwei gut besuchte KISS-Kafis im Begegnungsraum des Rheinfels Parks in Stein statt.
Im März nahmen die beiden Koordinatorinnen Luisa Munitello und Nicola Naula ihre Arbeit auf. Bereits zuvor waren sie Teil der Genossenschaft und kannten viele Mitglieder vom KISS-Kafi her. Nun wurden Einführungsgespräche geführt und Tandems zusammengestellt. Ausserdem wurde eine neue Webseite gestaltet ( www.kiss-fricktal.ch ).

Viele Aktivitäten fielen aus
Die erste Generalversammlung fand am 3. März 2020 mit 40 teilnehmenden Genossenschaftsmitgliedern statt. Bereits mussten erste Corona-Schutzmassnahmen getroffen werden. Damals ging man noch davon aus, dass das Virus nur zu einer geringen Beeinträchtigung der Aktivitäten führen würde. In der Folge zeigte sich aber, dass die geplanten Informations- und Vernetzungsanlässe nicht durchführbar waren und auch die beliebten KISS-Kafis ausfallen mussten. Weil die allermeisten Genossenschaftsmitglieder zur Risikogruppe gehören, konnten kaum mehr persönliche Einführungsgespräche stattfinden und damit auch keine weiteren Tandems mehr gebildet werden. Die beiden Koordinatorinnen versuchten vor allem telefonisch mit den Genossenschaftsmitgliedern in Kontakt zu bleiben.

Einkaufsdienst ein voller Erfolg
Mit dem Lockdown wurde ein Einkaufsdienst in die Wege geleitet, welcher dank der bereits bestehenden Koordinationsstelle sofort starten konnte. Mit zusätzlichen Helfern – unter anderem auch vom Turnverein Stein – war es möglich, einen Einkaufsdienst in Stein und Umgebung anzubieten. Die Aktion war ein voller Erfolg, wurden doch während des Lockdowns über 100 Einkäufe getätigt.

Langersehnte KISS-Kafi im September
Im September fand endlich wieder ein langersehntes KISS-Kafi statt. Natürlich mit Einschränkungen, wie Abstand halten und Masken tragen. Dies konnte der Freude, sich endlich wieder zu sehen, jedoch nichts anhaben. Nachdem es gegen Ende Jahr erneut zu mehr Einschänkungen kam, wurde das KISS-Kafi vom November aufgeteilt. Es fand an zwei Nachmittagen in vier Gruppen von maximal je zehn Personen statt. In zwar kleinen, aber gemütlichen Runden fanden interessante Gespräche statt. Bereits wurde für das neue Jahr Ähnliches geplant. Die verschärften Bestimmungen von Mitte März verunmöglichten dies jedoch. Davon dann im nächsten Jahresbericht.

Zusammenhalt innerhalb KISS Fricktal im Corona-Jahr gewachsen
2020 war ein sehr spezielles Jahr. Die Durchführung der geplanten Informations- und Vernetzungsanlässe wurde durch Corona verunmöglicht. Obwohl die Mitgliederzahl der Genossenschaft nur wenig zugenommen hat, per Ende Jahr waren es 88 Genossenschafterinnen und Genossenschafter, ist der Zusammenhalt innerhalb von KISS Fricktal enorm gewachsen, und dies trotz der wenigen Zusammentreffen. Viele Tandems haben sehr gut funktioniert, auch wenn es aufgrund von Corona schwierig war, neue zu bilden. Es wurden zusätzlich zu den Corona-Einkäufen über 430 Unterstützungs-Stunden geleistet. Eine stolze Zahl! Dazu kommen noch viele Helferstunden für KISS-Kafis und die Vorstandsarbeit. Danke an alle, die dazu beigetragen haben.

Hoffen auf mehr Normalität
Für das neue Jahr wünscht sich KISS Fricktal, dass bald wieder Veranstaltungen und uneingeschränkte persönliche Treffen möglich werden. Neue Mitglieder sind herzlich willkommen. Interessenten finden detaillierte Angaben zur Nachbarschaftshilfe-Genossenschaft unter www.kiss-fricktal.ch oder besuchen ganz unverbindlich eines der nächsten KISS-Kafis.

Bild: KISS-Kafis sind mit Einschränkungen wieder möglich. Foto: zVg
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an