Ein Produkt der mobus 200px

Laufenburg

Die Vertreter der vier Laufenburger Gesundheitseinrichtungen durften die Gutscheine für ihre Mitarbeiter entgegennehmen. Foto: zVg

(eing) Bereits zwei Monate ist es her, seit Fasnachtsbegeisterte von Nah und Fern durch die Altstädte beider Laufenburg schlenderten und via Multimedia-Guide kulturelle Hintergründe, spannende Fakten sowie fasnächtliche Dekorationen, Bilder und Videos bestaunten. Über 100 Stationen luden zum Entdecken ein.

Nebst der traditionellen Fasnachtsdekoration schmückten zwei eigens hergestellte Wimpel der Fasnachtskultour das Wasentor sowie das Schlössle. Viele Schaufenster wurden von Vereinen und Privatpersonen der fünften Jahreszeit entsprechend gestaltet und haben somit zu einem fasnächtlichen Flair beigetragen. Das aussergewöhnliche Fasnachtserlebnis fand regen Anklang und die Tour wurde erfreulicherweise über 1000 Mal heruntergeladen. Die Verantwortlichen danken den beteiligten Fasnachtsvereine und Privatpersonen für ihre Unterstützung. Ein spezieller Dank gebührt den lokalen Behörden für die unkomplizierte Zusammenarbeit.

Solidaritätsaktion für Gesundheitswesen und Gewerbe
Die mit der Fasnachtskultour verknüpfte Solidaritätsaktion war ein voller Erfolg. Das anvisierte Spendenziel wurde deutlich übertroffen. Am Dienstag, 13. April, durften die Vertreter der vier Laufenburger Gesundheitseinrichtungen, GZF Spital Laufenburg, Spitex Regio Laufenburg, Alterszentrum Klostermatteund ASB Seniorenzentrum «Rheinblick» (DE), Geschenkgutscheine von Gewerbe Region Frick-Laufenburg im Gesamtwert von 9300 Franken entgegennehmen. Die insgesamt 620 Wertkarten zu je 15 Franken werden an sämtliche Mitarbeiter*innen dieser Institutionen verteilt. Ebenfalls freuen dürfen sich lokale Unternehmen, bei denen die Geschenkgutscheine ab sofort eingelöst werden können. Dies wurde dank den grosszügigen Spenden von Privaten, Vereinen, der Stadt Laufenburg (CH) und weiteren Institutionen ermöglicht.

Erfolgreicher Schlusspunkt
Für die Initiatoren bildet die Gutscheinübergabe den erfreulichen Abschluss der Solidaritätsaktion und somit den erfolgreichen Schlusspunkt der Fasnachtskutlour Laufenburg. Abschliessend bleibt zu hoffen, dass dieses einmalige Fasnachtserlebnis im kommenden Jahr wieder dem gewohnten Fasnachtstreiben weichen darf.

Bild: Die Vertreter der vier Laufenburger Gesundheitseinrichtungen durften die Gutscheine für ihre Mitarbeiter entgegennehmen. Foto: zVg

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an